Gastspiel in der Tonhalle Zürich

Die Stuttgarter Symphoniker zu Gast in der Tonhalle Zürich.

Die Tonhalle Zürich.

Wolgang Amadeus Mozart:

  • Requiem , D-Moll (KV 626)
  • Klarinettenkonzert A-Dur (KV 622)

 

Ludwig van Beethoven:

  • „Prometheus"-Ouvertüre, op. 43 

KLASSIK.PLUS + 

Christoph Eschenbach +++ Christopher Park +++ Stuttgarter Symphoniker

Maestro Christoph Eschenbach.

Die Stuttgarter Symphoniker werden im Herbst diesen Jahres erstmals den international renommierten Stardirigenten Christoph Eschenbach zu Gast haben.

 

Im Rahmen dieses Konzerts präsentiert Eschenbach mit dem Pianisten Christopher Park seine neueste Entdeckung aus dem großen Pool herausragender, junger Musiker. Der aufstrebende Pianist begeistert gleichermaßen Juroren internationaler Wettbewerbe, Publikum, wie auch Presse und Medien.

Christoph Eschenbach besitzt eine ganz besondere Gabe im Erkennen und Fördern musikalischer Talente. So betreute er beispielsweise einst Lang Lang als Mentor und gab ihm das Podium, sich auf internationaler Bühne präsentieren zu können.

 

Mit Rachmaninows 2. Klavierkonzert und Tschaikowskis 5. Sinfonie stehen zwei echte Klassiker auf dem Programm. Ein romantisches Programm, das tief in die Seelen der Komponisten blicken lässt.

Mit Christoph Eschenbach gastiert eine der musikalischen Lichtgestalten im Bereich der klassischen Musik unserer Zeit in Stuttgart und begegnet seit langer Zeit erstmals wieder dem hohen künstlerischen Niveau in der frisch gekürten Kulturhauptstadt. Ein wichtiges Anliegen seinerseits ist es, neue Wege zu gehen und besonders die junge Generation wieder näher an die sogenannte „klassische Musik" zu führen. Die Stuttgarter Symphoniker versuchen diesem Anspruch in der Konzertreihe KLASSIK.PLUS nachzukommen.

 

Um dieses Konzerthighlight über die Mauern der Liederhalle hinaus erleben zu können, ist es als Live-Übertragung unter dem Titel CINEPHONIE in Kinos verschiedener Großstädte Baden-Württembergs zu sehen. Im Anschluss an das Konzert im Beethovensaal verwandelt sich das Foyer der Liederhalle in einen Club mit einer großen After-Concert-Party.

 

COSI FAN TUTTE || Theaterhaus Stuttgart

Premiere der Produktion. Künstlerische Leitung: Garrett Keast.

Die Stuttgarter Symphoniker unterstützen das gemeinnützige Opernprojekt "Cosi fan tutte" des Vereins Zuflucht Kultur e.V. 

 

Mehr als neun Millionen Menschen sind laut UN-Flüchtlingskommissariat auf der Flucht vor dem Bürgerkrieg in Syrien. Meist unter traumatischen Umständen. Seit Mai 2014 bietet die Stiftung Heimat geben einer Gruppe von Verfolgten ein Zuhause im ehemaligen Franziskanerinnenkloster Oggelsbeuren im Landkreis Biberach. Syrische Moslems, einem menschenverachtenden Krieg entflohen, in einer beschaulichen Dorfgemeinde Oberschwabens - wie aufeinander zugehen?

Mit einem richtungsweisenden Opernprojekt setzt sich der Verein Zuflucht Kultur e.V. für das Gelingen dieser Begegnung ein. Gemeinsam erarbeiten professionelle Künstler, Bürger und Flüchtlinge die Mozartoper "Così fan tutte" für die Bühne. Das Projekt führt Menschen unterschiedlicher Herkunft mit dem gemeinsamen Ziel der Aufführung zusammen. Jenseits sprachlicher und kultureller Barrieren gibt es Mitwirkenden die Möglichkeit, ihrem Schicksal künstlerisch Ausdruck zu verleihen. "Così fan tutte" setzt Beteiligung gegen Langeweile, Austausch gegen Schweigen, Interesse gegen Ignoranz und Verblendung.

 

Weitere Infos unter www.zufluchtkultur.de

China Tour || Neujahrskonzerte

Beijing, Shanghai, Shenzhen, Nantong, Nanjing, Gangzhou, uvm.

Shanghai Oriental Art Center

Strauss+++Suppé+++Rossini+++Ravel+++Sarasate


Im Zeitraum vom 26. Dezember 2013 bis zum 05. Januar 2014 spielt das Orchester insgesamt acht Konzerte in den großen Städten Chinas von Nord bis Süd.

Besonderes Highlight der Tour ist das Konzert am 03. Januar im Shanghai Oriental Art Center.